Skip to main content

Bürgermeister Christian Stalf – 100 Tage im Amt
CDU-Talk wetterbedingt in den Saal des Kurhauses verlegt

Der CDU-Talk anlässlich der ersten 100 Tage seit dem Amtsantritt von Bürgermeister Christian Stalf findet aufgrund der Wetterlage nicht im Kurpark, sondern im Saal des Kurhauses Waldbronn statt.

Die CDU Waldbronn lädt nochmals alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich zu dieser offenen Gesprächsrunde ein auf

Donnerstag, 29. September 2022, 18:00 Uhr,
Kurhaus Waldbronn, Etzenroter Straße 2


Kommen Sie zum CDU-Talk und stellen Sie Ihre Fragen an unseren Bürgermeister!

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen bei der CDU Waldbronn. Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über die Aktivitäten unseres Gemeindeverbandes.
Außerdem haben Sie Gelegenheit, sich über unsere Funktions- und Mandatsträger zu informieren und mit ihnen in Kontakt zu treten. Sie können somit frühzeitig zu aktuellen kommunal-, landes- und bundespolitischen Themen Stellung nehmen, uns Ihre Meinung und auch Ihre Anliegen vortragen.

Parteiarbeit ist aktive Mitarbeit für unser demokratisches Gemeinwesen. Wir freuen uns deshalb auf Ihre Anregungen, Ihre Kommentare und wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen.

Ihr CDU-Gemeindeverband Waldbronn

Zukunft des Bäcker- und Konditorhandwerks

von MdL Neumann-Martin und H. Schottmüller

Angesichts der massiv steigenden Energie- und Rohstoffpreise sorgt sich die Ettlinger CDU-Landtagsabgeordnete Christine Neumann-Martin um die Zukunft des heimischen Bäcker- und Konditorgewerbes. Mit mehreren örtlichen, inhabergeführten Betrieben der Branche steht die Abgeordnete bereits in Kontakt. Hauptsächlich zuständig ist die Bundesregierung. Die Abgeordnete möchte aber etwaige Spielräume auf Landesebene zur Unterstützung der Betriebe gerne nutzen.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz berücksichtigt im aktuellen Energiekostendämpfungsprogramm diesen Wirtschaftszweig aber nicht, wenn es um Zuschüsse zur Dämpfung des Erdgas- und Strompreisanstiegs für besonders betroffene energie- und handelsintensive Unternehmen geht. Wer den Auftritt von Minister Habeck bei Maischberger erlebt hat, muss sich um das Land, aber insbesondere um die vielen selbstständigen Bäckereien im Land Sorgen machen. Die Abgeordnete hat sich deshalb an Ministerpräsident Kretschmann mit der Bitte gewandt, auf seinen Parteifreund in der Sache zuzugehen. Das Schreiben von MdL Neumann-Martin an den baden-württembergischen Ministerpräsidenten finden Sie hier.